Print

Izgara Köfte

Zuerst die Marinade vorbereiten. Dafür Öl, Kreuzkümmel, Zimt und Paprikapulver miteinander verrühren. Das Fleisch in die Schüssel geben und die Würzmarinade ins Fleisch massieren. Das Fleisch durch den Fleischwolf geben. Jetzt kommen die weiteren Zutaten dazu.

Petersilie (gern Blattpetersilie) und Koriandergrün fein geschnitten zur Fleischmasse geben. Oregano, ebenfalls fein geschnitten dazu. Die Schalotte sehr fein würfeln und dazugeben. Alles zusammen ordentlich durchkneten, damit sich alles gut verbindet und verteilt. Eine Prise Salz und Pfeffer dazu – weiterkneten. Die Masse muss 1 - 2 Stunden in die Kühlung, damit sich alles wirklich schön verbindet.

Den Grill mit Öl einfetten, die Temperatur darf nicht zu hoch sein. Zur Not geht es auch in einer Pfanne. Im Original werden Köfte aber gegrillt.

Aus der Hackfleischmasse kleine Kugeln formen, auf Spieße stecken und diese auf den Grill legen. Welche Form ist egal. Es geht auch eine größere Wurst oder sogar Frikadellen ohne Spieß.

1. Tipp: Das Fleisch sehr gut durchkneten.

2. Tipp: Am besten passt dazu Piyaz (weißer Bohnensalat).

Gerichtsart Hauptgericht
Küche Türkei
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 5

Zutaten

  • 1 Kg Fleisch (Lamm- und Kalbfleisch), gemischt
  • 1/2 Bund TL Koriandergrün
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen (Cumin)
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 2 Schalotte(n)
  • 1 Bund Blattpetersilie
  • Oregano, Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Lamm- und Kalbfleisch Gehacktes geeignet

  2. täglich frisch zubereitetes Fleisch

    (zum Teil können Sie uns bei der Zubereitung zusehen!)